Keith Haring

 

 

Am 24.05 war die Produktionsschule Do iT in der Albertina, im 1. Bezirk und besuchte die Ausstellung von Keith Haring. Alle Teilnehmerinnen bekamen ein Fragebogen zum Künstler den sie selbstständig bearbeiten durften. Mit seinen Bildern, sprach er einige Themen wie Sexualität, Schwangerschaft oder bestimmte Morde an. Seine Karriere begann in der New Yorker U-Bahn. Er hatte vieles zu verarbeiten, da er selbst im Vietnamkrieg kämpfte und in der „Hippiezeit“ lebte. Haring starb mit nur 31 Jahren an AIDS.

Ich finde diesen Künstler sehr faszinierend. Seine Werke malte er ohne Vorzeichnung. Ich fand gut das jedes Bild eine Beschreibung hatte. Den Schwarzlichtraum mit den floureszierenden Gemälden begeisterten viele.

 

 

Sarah, Teilnehmerin der Produktionsschule Do iT Mediengruppe

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.